1 Dec 2021

Radikalisierungsprävention durch eine friedensfördernde Brille

Blinde Flecken und neue Perspektiven

Dieser Beitrag, Buchkapitel im MOTRA-Monitor 2020, ist der erste einer Reihe von MOTRA-Monitor-Veröffentlichungen zum Thema Radikalisierungsprävention. Darin deklinieren die Autor*innen einen explizit friedensfördernden und konflikttransformativen Zugang zum Themenfeld Radikalisierung und Extremismusprävention.


Authors

Beatrix Austin, Andreas Schädel, Tilman Papesch

Editors

Uwe Kemmesies, Peter Wetzels, Beatrix Austin, Axel Dessecker, Edgar Grande, Isabel Kusche, Diana Rieger

 

Im Mittelpunkt des Kapitels steht die zentrale Bedeutung des Bildungssektors, die Notwendigkeit der Betrachtung der lebensweltnahen Mesoebene und die Möglichkeit der dialogischen Annäherung auch an extremistische Akteure. Im letzten Abschnitt werden die vier vorgesehenen Fragestellungen für die Befragung von Expert*innen und Fokusgruppen vorgestellt, u.a. Welchen Stellenwert nimmt Radikalisierung im Gesamtkontext von Sicherheit und soziopolitischen Prioritäten jeweils ein? Welche Verknüpfungen bestehen zwischen der Online- und Offline-Welt radikalisierender Prozesse?

Aus dem Buch: Kemmesies et al., MOTRA-Monitor 2020. MOTRA. 2021. S. 148 - 165.

Share this publication

Thanks for your interest

If you find this publication useful, please consider making a small donation. Your support enables us to keep publishing.

Berghof Foundation on Twitter