THE BERLIN MOOT – A conference pioneering new approaches to peace: 17-18 April in Berlin

THE BERLIN MOOT: A peace conference on 17-18 April

Jasmin Wölbl

Junior Project Manager
Peace Education

Photo of Jasmin Wölbl

Tübingen, Germany


 

Jasmin Wölbl is a Junior Project Manager in the Department for Global Learning and Conflict Transformation. She works for the "Service Center Peace Education", a project to strengthen the anchoring of peace education in the formal education sector. She is responsible for organising workshops in schools and training new multipliers.

Jasmin offers experience in press and public relations as well as in project coordination and environmental education.

Currently, Jasmin is completing her Master's degree in Peace Research and International Relations at the University of Tübingen. Her research focuses on transnational feminist solidarity and peace education. She holds a B.A. in Communication Sciences from the Ludwig-Maximilians-Universität Munich, specializing in political communication. During her studies, she pursued a regional focus on Latin America and lived in Bolivia and Peru in between.

Deutsch

Jasmin Wölbl ist Junior Project Manager im Department Global Learning for Conflict Transformation. Sie arbeitet für die “Servicestelle Friedensbildung”, ein Projekt zur Stärkung der Verankerung von Friedensbildung im formalen Bildungsbereich. Sie ist dabei für die Organisation von Workshops an Schulen, sowie die Ausbildung neuer Multiplikator*innen zuständig.

Jasmin bringt sowohl Erfahrungen aus der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit als auch aus der Projektkoordination und der umweltpolitischen Bildungsarbeit mit.

Derzeit schließt Jasmin ihren Master in Friedensforschung und internationaler Politik an der Eberhard Karls Universität Tübingen ab. Schwerpunkte ihrer Forschung sind dabei transnationale feministische Solidarität und Friedenspädagogik. Sie hält einen B.A. in Kommunikationswissenschaften der Ludwig-Maximilians-Universität München mit Spezialisierung auf politische Kommunikation. Während ihres Studiums verfolgte sie einen regionalen Fokus auf Lateinamerika und lebte zwischenzeitlich in Bolivien und Peru.